Durch den Busverkehr in der Erlanger Goethestraße sind mehrere Schachtdeckel stark beschädigt, daraus resultierendes lautes Klappern beim Überfahren der defekten Deckel sorgte in der Vergangenheit immer wieder für Beschwerden der Anwohner. Insgesamt drei Schachtabdeckungen im Kreuzungsbereich Goethe-/Paulistraße werden jetzt am Dienstag, 10. April, von 0.30 bis 5 Uhr durch eine Fachfirma erneuert. Die Arbeiten finden in den Nachtstunden statt, um den Busverkehr nicht zu behindern. Darüber informierte jetzt das Referat für Planen und Bauen der Stadt. Die Firma Haenlein, die die Arbeiten ausführt, baut einen konischen Schachtdeckelrahmen ein, der die durch den Verkehr entstehende Last zu 80 Prozent auf die Straße - nicht auf den Schacht - überträgt. Langfristig strebt die Stadt eine Entlastung der Goethestraße im Rahmen des Verkehrsentwicklungsplans an. red