Auch im Jubiläumsjahr ließ es sich der Schützenverein Burggrub nicht nehmen, sein Sauschießen abzuhalten. Im Schützenhaus trafen sich an vier Schießtagen etliche Schützenmitglieder sowie Gäste aus den Ortsvereinen Burggrub und befreundete und interessierte Schützen zum Wettkampf. Auch heuer wurde das Schießen gut angenommen, es nahmen mehr Gäste als Schützen teil. Geschossen wurde mit Kleinkalibergewehr aufgelegt auf 50 m Entfernung. Es wurde je ein Saukönig bei den Schützen wie bei den Gastschützen ausgeschossen. Die Saufeier mit Proklamation der Saukönige und die Pokalübergabe fand in der Schützenhausgaststätte in Burggrub statt. Die ersten zehn Platzierten erhielten einen Fleischpreis, ab dem 11. Platz wurden Wurstpreise vergeben. Die Proklamation nahm Schützenmeister Alexander Ehrsam vor, Saukönig bei den Schützen wurde Georg Kiendl mit einem 31,1-Teiler, Zweiter Heinrich Grebner mit 99 Ringen und Dritter Dirk Kreul mit einem 120,8-Teiler. Bei den Gastschützen gewann Hans Werner Suffa mit einem 25,5 Teiler, Zweite wurde Renate Hanna mit 91 Ringen und dritter Jan Förtsch mit einem 77,6-Teiler. Den Trostpreis mit Sauschwanz erhielten Petra Brauer und Reiner Ebert. red