Mitarbeiter einer Westheimer Firma haben der Polizeiinspektion Hammelburg einen stark beschädigten 40-Tonner-Lkw gemeldet, der in Westheim unterwegs war. Bei einer daraufhin durchgeführten Kontrolle stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug samt Auflieger derart beschädigt war, dass für den Kraftfahrer die Weiterfahrt bis zur Herstellung der Verkehrssicherheit polizeilich unterbunden wurde. Da der Fahrer in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, musste er eine Sicherheitsleistung in dreistelliger Höhe bezahlen, teilt die Polizei mit. pol