Im Kreuzungsbereich Nürnberger Straße / Holzgartenstraße wird aktuell in drei Bauabschnitten die Fahrbahndecke saniert. Im Zuge der Arbeiten muss dabei ab Montag, 2. November, die Holzgartenstraße komplett gesperrt werden.

Zufahrt bis zur Baustelle

Von der Wunderburg kommend ist lediglich die Zufahrt bis zur Baustelle möglich. Bis 6. November wird die gesamte Maßnahme einschließlich Markierungsarbeiten abgeschlossen sein, teilt die Stadt Bamberg dazu mit.

Wie der Entsorgungs- und Baubetrieb der Stadt Bamberg (EBB) weiter informiert, ist dazu bis 6. November zwingend die Abschaltung der Ampelanlage der Kreuzung Nürnberger/Holzgarten-/Moosstraße notwendig.

Die Nürnberger Straße ist stadtein- und stadtauswärts befahrbar. Allerdings ist das Abbiegen sowohl in die Moos- wie Holzgartenstraße nicht möglich. Ebenso ist die Vollsperrung der Unterführung Moosstraße erforderlich.

Damit muss der Kfz-und Radverkehr auf der Nürnberger Straße stadtauswärts in Richtung Wunderburg über die Kapellenstraße bzw. in Richtung Moosstraße über Geisfelder Straße und Robert-Bosch-Straße umgeleitet werden.

Stadteinwärts verläuft die Umleitungsstrecke von Süden kommend in Richtung Moosstraße bzw. Wunderburg über Geisfelder Straße, Robert-Bosch-Straße, Moosstraße bzw. weiter über Kloster-Langheim-Straße, Pfisterbrücke, Nürnberger Straße und Kapellenstraße.

Umleitung der Linie 921

Aufgrund der Bauarbeiten in der Nürnberger Straße ist eine Busumleitung erforderlich.

Betroffen ist die Linie 921, wobei stadtauswärts bis Haltestelle Plattengasse normal und die Ersatz-Haltestelle Ulanen Kaserne (circa 50 Meter vor der regulären Haltestelle) angefahren werden, die Haltestelle Schildstraße entfällt.

Kein Zwischenhalt

Stadteinwärts wird ab Haltestelle Robert-Bosch-Straße der Linienweg von 911 und 920 ohne Zwischenhalt zur Haltestelle Marienplatz genutzt, das heißt dass die Haltestellen Schildstraße bis Pfisterstraße können nicht bedient werden, teilt der Baubetrieb der Stadt Bamberg mit. red