In der jüngsten Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins unter der Leitung des Vorsitzenden Paul Hümmer beschäftigten sich die Teilnehmer mit kommunalen Fragen, aber auch mit Themen der großen Politik. Drei Mitglieder wurden, wie aus einem Bericht des Ortsvereins hervorgeht, geehrt. Für ihre langjährige Zugehörigkeit wurden ausgezeichnet: Gertrud Strätz (40 Jahre) sowie Joachim Mattheus (30 Jahre) und Bastian Hümmer (20 Jahre).
Zur aktuellen Berichterstattung über die Briefkastenfirmen ("Panama-Papers") meinte Paul Hümmer: "Kein ehrlicher Mensch und kein seriöses Unternehmen brauchen eine Briefkastenfirma. Briefkastenfirmen offenbaren sich immer mehr als Fluchtautos der Steuerbetrüger; deshalb gehören solche Konstruktionen verboten."
Bürgermeister Bernhard Ruß informierte die Teilnehmer über aktuelle Entwicklungen in der Gemeinde. Stichpunkte hierzu sind die Umgestaltung des Kriegerdenkmals, die Möglichkeit von Pflegeeinrichtungen für Senioren, die Zukunft des Gemeindehauses an der Zeiler Straße und die Diskussionen zur Einführung der Parküberwachung in der Gemeinde ab 1. Juli dieses Jahres.
Neben der Diskussion um kommunalpolitische Fragen war das Mitgliedertreffen von der Diskussion um gesellschaftspolitische Fragen geprägt. Von den Mitgliedern wurden Anträge für die überörtlichen Gliederungen der SPD eingebracht. Der Sander SPD-Ortsverein habe bereits in der Vergangenheit mit seinen Anträgen Einfluss auf die Ausrichtung der Themen in der SPD genommen, sagte Paul Hümmer. "Unser Motto ,Wir machen Poiltik' wollen wir weiter fortführen", versicherte der Vorsitzende. Er erinnerte an einen Antrag zum Ausstieg aus den TTIP-Verhandlungen, für den der SPD-Ortsverein beim letzten Bezirksparteitag eine Mehrheit herbeiführen konnte.
In Wahlen wurden die Vertreter der Sander SPD für die überörtlichen Konferenzen berufen. Auf Unterbezirksebene vertreten Bernhard Ruß, Renate Ruß und Paul Hümmer den Ortsverein und als Ersatzdelegierte Gertrud Strätz, Thomas Goger und Uwe Hartmann. Auf den SPD- Kreiskonferenzen sind Bernhard Ruß, Renate Ruß, Paul Hümmer, Gertrud Strätz, Thomas Goger, Heike Scheuring und als Ersatzdelegierte Uwe Hartmann, Andrea Roth, Bastian Hümmer und Ulrike Hümmer für den Ortsverein tätig. red