Bad Staffelstein — Am morgigen Sonntag um 16 Uhr auf dem Staffelberg erzählt unter dem Erzählbaum auf der Bergseite der Adelgundis-Kapelle Erik Berkenkamp aus Bamberg wieder fränkische Sagen.
Im ersten Teil stellt er die Querkela, den Fisch und auch das Gold im Staffelberg vor. Diese Sagen sind bekannt und werden gerne immer wieder gehört.
Weniger bekannt dürften die Sagen des zweiten Erzählteils sein: Sagen aus einem Buch der Förs tersgattin Elisa Gleichmann aus Kulmbach. Im Jahr 1927 hat die 73-jährige Gleichmann Sagen, die ihr erzählt wurden, unter dem Titel "Von Geistern umwittert" veröffentlicht. Dieses Buch ist auf dem freien Markt nicht mehr erhältlich, auch nicht im Internet. In manchen Bibliotheken kann es noch eingesehen werden.
Berkenkamp erzählt von jetzt ab an jedem Erzähl-Sonntag (nächster Termin 5. Oktober) ein paar der verschollenen Sagen und erweckt sie so wieder zum Leben. red