"SerenADE" - So wörtlich wollte die Vorstandschaft des Gesangvereins "Sängerlust" Eltmann den Titel ihrer beliebten Konzertreihe, die seit sieben Jahren unter dem Motto "Lieder an einem Sommerabend" zu den Saisonhöhepunkten zählt und heuer für den 23. Mai vorgesehen war, nicht nehmen. Da aber die Situation rund um das Coronavirus zu unsicher ist, um längerfristig planen zu können, hat sich der Verein nun schweren Herzens entschlossen, die Veranstaltung für dieses Jahr abzusagen, wie er am Montag mitteilte.

Seit März ruht nun schon der Chorproben-Betrieb, und niemand weiß, wann die Aktiven wieder zusammenkommen dürfen. Im Kinder- und Jugendbereich wird unter der Leitung von Sonja Wißmüller aber online mit Begeisterung weiter geübt. Am Bildschirm können die Kinder die Melodie, den Text und die Bewegungen ihrer Chorleiterin mitmachen und sind eifrig bei der Sache. "Das macht richtig Spaß! Ich freue mich schon auf nächste Woche", kommentiert die kleine Mia das neue Format.

Im Jugendchor beteiligen sich alle engagiert am Projekt des Fränkischen Sängerbundes und erarbeiten in Kleingruppen das extra komponierte Lied "Gemeinsam singen wir stärker".

Hoffen auf weitere Lockerungen

Das alles kann aber die gesellige Seite und das gemeinschaftliche Gestaltungserlebnis, das man besonders in den Erwachsenenchören vermisst, nicht ersetzen. Alle hoffen, dass in der Bevölkerung weiterhin so vernünftig mit den Ausgangsbeschränkungen umgegangen wird wie bisher, damit bald weitere Lockerungen beschlossen werden können.

Die Vorstandschaft bedauert, dass der Verein Mitgliedern und Mitbürgern heuer Musik nicht in gewohntem Maß anbieten kann. Aber sobald sich die Lage entspannt, will die "Sängerlust" wieder voll durchstarten. red