Wüstenstein — In der Fränkischen Schweiz fand vor Kurzem der 3. und 4. Lauf zur deutschen Trialmeisterschaft statt. Etwa 120 Teilnehmer aus ganz Deutschland kämpften in den sechs verschiedenen Wertungsklassen um Punkte für den Titel "Deutscher Trialmeister 2015", darunter auch der aus Marktgraitz stammende 17-jährige Lukas Rutkowski.
Die Veranstalter hatten 15 Sektionen abgesteckt, die zweimal durchfahren werden mussten. Dafür war am ersten Tag eine Gesamtfahrzeit von 6,5 Stunden festgelegt worden.
Es handelte sich fast ausschließlich um Natursektionen, größtenteils im Wald gelegen und mit Gesteinsfeldern bestückt.
Durch den Regen tags zuvor wurde das Befahren der sehr anspruchsvoll gesteckten Sektionen zusätzlich erschwert.