Das Coburger Puppenmuseum beteiligt sich am internationalen Puppenfestival Neustadt und Sonneberg 2018 und lockt von Donnerstag bis Samstag, 10., bis 12. Mai, mit besonderen Rundgängen und verlängerten Öffnungszeiten zu einem Besuch.
Am Vatertag, 10. Mai, gibt es wieder ein besonderes Dankeschön für die mitgereisten Männer, die ihre Frauen schon so viele Jahre treu begleiten: Sie zahlen von 16 bis 19 Uhr keinen Eintritt.
Am Freitag, 11. Mai, um 16 Uhr lädt Museumsleiterin Christine Spiller zur Führung "Highlights des Coburger Puppenmuseums" ein, in der sie auch auf die individuellen Interessen der Teilnehmer eingehen kann. Die Führung kostet 2,50 Euro zuzüglich Eintritt. Eine Anmeldung ist laut Pressemitteilung nicht erforderlich.
An allen Festivaltagen kann das Museum von 11 bis 19 Uhr besucht werden. An den übrigen Tagen ist von 11 bis 16 Uhr geöffnet.
Der "MuseumSpass" ermöglicht den Besuchern an allen Tagen ermäßigten Eintritt in den drei Spielzeugmuseen der Region: Deutsches Spielzeugmuseum Sonneberg, Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt und Coburger Puppenmuseum. Die Stempelkarte ist an den jeweiligen Museumskassen kostenlos erhältlich.
Am Sonntag, 13. Mai, ist der Eintritt anlässlich des internationalen Museumstags frei. Zum diesjährigen Thema "Netzwerk Museum" sehen die Besucher unerwartete Exponate aus anderen Coburger Museen. Sie erzählen in Verbindung mit den Puppen und Spielsachen im Puppenmuseum spannende Geschichten. Zu ihrem Ehrentag bekommen alle Mütter außerdem eine kleine Aufmerksamkeit am Eingang. red