Zum Jahresende 2020 ging in Mitwitz der über 37 Jahre hier niedergelassene Arzt für Allgemeinmedizin Dr. Hans Goldhammer in den Ruhestand. Bürgermeister Oliver Plewa bedankte sich im Namen der Marktgemeinde bei dem geschätzten Mediziner für dessen langjährige Tätigkeit zum Wohle der Patienten und überreichte ein Mitwitz-Buch und Blumen an Ehefrau Gesine Goldhammer, die als gelernte Krankenschwester an allen Ecken und Enden assistiert und in der Praxis geholfen hatte. Plewa freute sich, dass die Familie Goldhammer in Mitwitz bleibt, denn der Neubau ihres Wohnhauses im Baugebiet Herrschaftsstücke 2 sei bereits im Gange.

Der Allgemeinmediziner hatte im Dezember 1983 seine Praxis in frisch renovierten gemeindlichen Räumen in der Schulstraße 6 bezogen und verbesserte damit zusätzlich zur Arztpraxis von Dr. Rudolph die ärztliche Versorgung in Mitwitz, da mit dem plötzlichen Rücktritt von Dr. Hermann Erbse zum Jahresende 1981 eine gewisse Lücke entstanden war. Zudem galt es, einen ärztlichen Notdienst für die Region mit Kollegen aus Nachbargemeinden aufzubauen und zu etablieren. Außerdem engagierte sich Goldhammer bei zahlreichen Einsätzen im ärztlichen Rettungsdienst. fb