Burkersdorf — Die massive Ruhebank, die anlässlich der Neupflanzung des "Achala" im Mai von Burkersdorfer Bürgern gestiftet wurde, ist seit dem vergangenen Wochenende spurlos verschwunden.
Die gesamte Sommersaison diente die schöne Bank allen Spaziergängern und Wanderern als Rastplatz mit herrlichem Blick in das Rodachtal. Die hohe Frequenz der Besucher konnte allein an dem sich ansammelnden Abfall registriert werden.Obwohl die Bank mit einer massiven Stahlkette am Untergrund verankert war, scheuten "Liebhaber" nicht davor zurück, mit Bolzenschneider und Fahrzeug anzurücken, um die Bank zu entfernen.
Da dies ganz sicher kein Böser-Buben-Streich ist, sondern eine wohl geplante Straftat, wurde umgehend Anzeige bei der zuständigen Polizei erstattet.
Für mögliche Hinweise aus der Bevölkerung wäre die Polizei dankbar (09261/5030). red