Nach der deutlichen Auswärtsniederlage beim verlustpunktfreien TSV Bad Königshofen II wartet nun ein machbarer Gegner auf den TTC Rugendorf. Der Tabellensiebte empfängt am Samstag (18.30 Uhr, Haus der Jugend) Bayernliga-Schlusslicht DJK SpVgg Effeltrich II.


Bayernliga Nord, Herren

TTC Rugendorf -
DJK SpVgg Effeltrich II

Erstmals in dieser Saison steht dem TTC Rugendorf seine Stamm-Sechs um Jan Holan, Stefan Schirner, Pavel Holan, Daniel Hoffman, David Lenc und Alexander Jobst zur Verfügung. Wen der Gegner ins Rennen schickt, ist davon abhängig, ob die DJK-Reserve Spieler für die zum gleichen Zeitpunkt spielende Effeltricher Erste (3. Bundesliga) abstellen muss. Doch egal, wie das Aufgebot aussieht, die Rugendorfer setzten auf ihre Stärke und planen gegen das Schlusslicht - in fünf Partien setzte es fünf Niederlagen - den zweiten Saisonsieg. gn