Es ist wie verhext - der TV Ebern kann einfach bei der SG FV 1912 Bamberg/Hallstadt nicht gewinnen. Er verlor auch in der neuen Saison der Handball-Bezirksoberliga, diesmal mit 28:33 (15:20).
Beide Teams liefen mit breit aufgestelltem Kader auf, und viele Zuschauer hatten sich in der Hirschaider Regnitzhalle eingefunden, die ein spannendes Spiel erwarteten. In den ersten 20 Spielminuten sahen sie ein wahres Offensivfeuerwerk, da keine der beiden Abwehrreihen Zugriff auf den Angriff des Gegenübers bekam. Ausdruck dessen war der 12:12-Zwischenstand. Hallstadt war unter anderem über Kühnl und Diller erfolgreich, beim TVE hielt Dürrbeck die Fahne in der Offensive hoch. Daneben hatten auch Görtler und Hohmann gute Aktionen.
Nach einer Auszeit beim 13:12 kam jedoch die Heimmannschaft besser in Fahrt und baute den Vorsprung auf 16:13 aus. Die Eberner hatten erste Fehler im Positionsangriff zu verzeichnen, ihre beiden Torhüter bekamen keinen Ball zu fassen und ließen auch einige haltbare Würfe passieren. Doch auch deren Vorderleute agierten einfach zu passiv, sodass Hallstadt eine 20:15-Führung mit in die Kabinen nahm.
Auch im zweiten Abschnitt tat sich der TV Ebern trotz Umstellungen in der Abwehr schwer und schaffte es nicht, den Kampf anzunehmen. Bedingt dadurch kamen die Eberner auch kaum in ihr Konterspiel und liefen beim 20:26 weiter einem deutlichen Rückstand hinterher. Diller auf Hallstadter Seite und Feldmann beim TVE lieferten sich nun ein Duell aus dem Rückraum.
Dass es dem TVE nicht gelang, den Rückstand zu verringern, war neben dem verlorenen Abwehr- und Torhüterduell auch zwei Unterzahlsituationen geschuldet. Während Ebern für beinahe jede Aktion persönliche Strafen oder Freiwürfe gegen sich erhielt, wurden klare Abwehrvergehen auf der Heimseite durch das Coburger Gespann teils sogar gar nicht geahndet. Und so war die Messe nach dem 33:24 gelesen.
Der TVE betrieb zum Schluss über Aumüller noch etwas Ergebniskosmetik, kassierte allerdings mit der 28:33-Niederlage einen ersten Dämpfer im Abstiegskampf.
TV Ebern: Ospel,Weis - Dürrbeck (11/3), Feldmann (5), Aumüller (4), Görtler (4), Müller (2), Hohmann (1), Weiß (1), Bauer, J. Geuß, Hippeli, Kammer, Kinder


Bezirksliga B-Jugend weiblich

TV Ebern -
TSV Burgebrach 16:9

Tore für den TV Ebern: Larissa Dietz (3), Annika Klehr (3), Annika Schmittlutz (3), Viola Elshani (2), Tamina Werner (2), Nina Hälterlein (1), Sophie Landvogt (1), Miriam Ruppert (1) di