Der erste Test der Eberner Bezirksoberliga-Handballer verlief erfolgreich. Friedemann Dürrbeck ist nach sieben Jahre wieder zurück in Ebern und dürfte dem Team gut tun.

TV Ebern -
TSV Marktleuthen 31:29

Einigen der zahlreich erschienenen Gäste in der Eberner Bundeswehrhalle war die Überraschung beim ersten Vorbereitungsspiel der Eberner Handballmänner sichtlich anzumerken, als sie auf den Kader des TVE erblickten. Denn erstmals seit sieben Jahren trug Friedemann Dürrbeck wieder das Trikot der "Turner". Der vielseitige Rückraumspieler gab vergangene Woche seine Rückkehr nach Ebern bekannt und wird kommende Saison für das Bezirksoberligateam auflaufen.
Dass Dürrbeck eine echte Verstärkung darstellt, bewies er gleich im Testspiel gegen Marktleuthen. Insbesondere mit seiner Schnelligkeit und Athletik, gepaart mit viel Spielintelligenz und Erfahrung, die er in den vergangenen Jahren zumeist höherklassig beim SV Buckenhofen sammeln konnte, wird er das Eberner Team verstärken.
Coach Kammer nutzte das Testspiel seines Teams gegen Marktleuthen, das durch in der vergangenen Saison geknüpfte, freundschaftliche Kontakte zustande kam, um insbesondere wegen des Neuzugangs verschiedene Abläufe und Formationen in Angriff und Abwehr zu testen. Dass dabei noch lange nicht alles Gold ist, was glänzt, bewies der Spielverlauf.
Das Spiel war auf dreimal 20 Minuten angesetzt. Während im ersten Drittel bis zum Spielstand von 15:8 nahezu alles funktionierte, wurde der TV Ebern danach zuweilen etwas zu hektisch, so dass sich Fehler einschlichen. Doch hielt der TVE auch dank gut besetzter Bank das Tempo hoch und gewann den Vergleich mit 31:29. Im Anschluss begaben sich beide Mannschaften noch gemeinsam auf das Altstadtfest. di