Unter dem Kommando von Reinhard Fischer (Bischofsgrün) eröffneten die Böllerschützen aus Kulmbach, Neudrossenfeld, Bischofsgrün und Creußen mit Salutschüssen den Gauschützentag des Schützengaues Oberfranken-Süd im Bad Bernecker Kurhaus. In seinem letzten Rechenschaftsbericht betonte Gauschützenmeister Gäbelein, dass sein Ziel, die Kasse des Schützengaues wieder auf solide Füße zu stellen, erreicht wurde. Ein gesundes finanzielles Polster sei unausweichlich, damit Einnahmenausfälle und unerwartete Ausgaben bewältigt werden könnten. Der negativen Bevölkerungsentwicklung in der Region hätten die Schützen Tribut zollen müssen.