Die Corona-Pandemie mit ihren Auflagen bestimmen auch weiterhin den Ablauf der Blutspendetermine. Deshalb ist es besonders erfreulich, dass zum jüngsten Blutspende-Termin des BRK 80 Spender in der Grund- und Mittelschule erschienen. Es waren auch sieben Erstspender darunter. Sie wurden von acht Aktiven der BRK-Bereitschaft Pressig-Rothenkirchen unter der Leitung von Liane Wachter betreut. Ausgezeichnet wurden für drei Spenden: Simone Möckel und Nadja Zipfel. Für zehn Spenden wurde Reimund Heinlein ausgezeichnet. Das Team der BRK-Bereitschaft Pressig-Rothenkirchen dankte allen Spendern sowie der Schulleitung für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und die gute Organisation, welche einen reibungslosen Ablauf ermöglichte. Nächster Blutspendetermin in Pressig ist am Mittwoch, 16. September. red