Mehrere Tausend Euro Sachschaden entstanden am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Kanonenweg/Callenberger Straße, als ein 56-jähriger Autofahrer eine rote Ampel überfuhr und mit einem Pkw zusammenstieß. Das berichtet die Polizeiinspektion Coburg. Kurz vor 18.30 Uhr wollte der 56 Jahre alte Skoda-Fahrer aus Karlstadt vom Kanonenweg aus in Richtung Lossaustraße fahren. Allerdings übersah er dabei das für ihn geltende Rotlicht der Ampel. Weil er grünes Licht hatte, fuhr zur gleichen Zeit ein 42-jähriger Coburger mit seinem Audi A3 von der Callenberger Straße aus in Richtung Innenstadt. Zwangsläufig krachte der Audi im Kreuzungsbereich mit der Fahrzeugfront in die Beifahrerseite des Skoda. Hierbei entstand ein Schaden von insgesamt mindestens 8000 Euro. Verletzte gab es zum Glück nicht zu beklagen. pol