Lesezeit in der Stadtbücherei: Am Mittwoch, 19. Februar, stellt Florian Langbein seinen Roman "Friedensweide" vor. Zum Inhalt: In seinem Heimatdorf Friedensweide findet Kurt Sicherheit, Stabilität und Bestätigung - und im Gegenzug fühlt er sich für die Menschen dort verantwortlich. Doch als ein hilfloser Mann zusammengeschlagen wird, tun sich alte Gräben zwischen den Dorfbewohnern auf. Es ist nur das erste Aufflammen von Gewalt. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. red