Anlässlich des Internationalen Tags der Pflege haben Prof. Dr. Thomas Bohrer, Leitender Arzt für Thoraxchirurige am Klinikum Kulmbach, und Pflegedienstleiter Sebastian Ditschek eine Frühschicht in der Pflege am Klinikum Kulmbach abgeleistet und alle Aufgaben übernommen, die auch für die anderen Pflegekräfte anstanden: Patienten wurden gewaschen und betreut, es wurden Verbände und Schienen angelegt sowie viele weitere Versorgungen erledigt.

Sebastian Ditschek kommt selbst aus dem Pflegeberuf, weshalb ihm die Arbeit gut bekannt ist. Sein Arbeitsplatz in der Frühschicht war die Unfallchirurgie am Klinikum Kulmbach. Auch Prof. Bohrer, der auf der Intensivstation eingesetzt wurde, kennt das Aufgabengebiet sehr gut. Der Leitende Arzt ist ursprünglich Intensivmediziner und hat selbst lange Zeit eine Intensivstation geleitet. Die Anforderungen der Intensivstation waren für ihn eine schöne "Zeitreise". Allerdings habe sich auch einiges getan: "Viele der Geräte sind neu oder haben hochmoderne neue Zusatzfunktionen, die ich erst von anderen Pflegekräften erklärt bekommen musste." red