Der bekannte Bamberger Sprachforscher Rolf-Peter Essig und der Niederndorfer Pianist Thomas Fink gastieren am Donnerstag, 7. Februar, um 19 Uhr auf Einladung des Heimatvereins in der Fachklinik in Herzogenaurach. Die beiden haben schon mehrfach für unterhaltsame Abende gesorgt. Diesmal erklärt Essig Redensarten, die mit Orts- oder Ländernamen zusammenhängen: Was hat es mit den Pappenheimern auf sich? Warum spricht man vom "Tod von Forchheim"? Wer wurde warum "ab nach Kassel" geschickt? Welche Bewandtnis hat es mit dem Nürnberger Trichter? Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.