Pressig — Bei der Tischtennis-Vereinsmeisterschaft des FC Pressig hat Roland Lang erstmals den Titel geholt. Im Doppel landete er zusammen mit Norbert Zimmermann auf dem zweiten Platz und musste nur Harald Fröba und Gottfried Grau den Vortritt lassen.
Zehn Akteure ermittelten zunächst in zwei Gruppen ihre Besten. Spannend ging es in der ersten Gruppe zu, wo Roland Lang, Harald Fröba, Siegfried Jungkunz jeweils 3:1 Punkte verzeichneten, so dass das Satzverhältnis herangezogen werden musste. In der zweiten Gruppe dominierte Thomas Kestel (4:0). Im Finale ließ Roland Lang gegen Thomas Kestel nichts anbrennen (3:0). Den dritten Platz erkämpfte sich Harald Fröba mit seinem Erfolg über Jürgen Lang. Platz 5 ging an Siegfried Jungkunz, der Wolfgang Köhn niederhielt. Weitere Rangfolge: 7. Wilhelm Hirschner, 8. Gerhard Hirschner, 9. Gottfried Grau, 10. Norbert Zimmermann.
Für die Doppelmeisterschaft wurden die ersten fünf der aktuellen Vereinsrangliste gesetzt. Die übrigen Akteure wurden zugelost. Nach spannenden Paarungen setzte sich im Endspiel Fröba/Grau gegen R. Lang/ Zimmermann durch. Den dritten Platz belegten W. Hirschner/Kestel, die gegen Klaus Neubauer/Gerhard Hirschner die Oberhand behielten. Fünfter wurden J. Lang/Köhn, die das Qualifikationsspiel gegen die Vizemeister verloren hatten.
Für die jeweils drei Besten im Einzel und Doppel gab es Pokale, Medaillen und Urkunden, die wieder von Gerhard Hirschner gestaltet worden waren. Abteilungsleiter Siegfried Jungkunz bedankte sich bei den Teilnehmern für ihren fairen Einsatz und bei den Spendern. hf