Das Leichtathletiksportfest in Sonneberg fand trotz der Hitze einen großen Zuspruch. Mit dabei waren auch zahlreiche Sportler aus dem Kreis Oberfranken West, die einige erste Plätze in den einzelnen Klassen erreichten.

Zu nennen ist hier vor allem der TSV Bad Rodach. Marlon Frick deutete in der Altersklasse U8 mit Siegen über 50 Meter (9,81 Sekunden), beim Ballweitwurf (20 Meter) und mit Platz 2 beim Weitsprung sein Talent an, ebenso wie seine Schwester Amelie Frick (U10), die die 50 Meter in 8,14 Sekunden gewann. Beim Weitsprung wurde sie mit 3,43 Meter Zweite (TSV Bad Rodach).

Der TSV Bad Rodach ließ sich in der U12 den Sieg über viermal 50 Meter mit Till Lorenz, Louis Römhild, Felix Zehner und Finn Löffler nicht nehmen. Löffler holte sich noch Platz 2 über 50 Meter in 7,98 Sekunden. Auf Rang 4 landete Zehner mit guten 8,10 Sekunden. Beim Weitsprung wurde er Dritter mit 4,12 Metern. Auch in der U12 der Mädchen waren die Bad Rodacher erfolgreich. Sie gewannen über viermal 50 Meter bei guten Wechseln mit Nora Zehner, Celina Kraußer, Smilla Bauer und Lotta Lorenz. Zehner sprintete die 50 Meter als Zweite in 7,96 Sekunden, zudem gewann sie mit dem Ball (30,50 Meter).

Frieda Kupfer (TSV Bad Rodach) sprang beim Hochsprung hervorragende 1,43 Meter. Über 75 Meter musste sie sich trotz guter 10,88 Sekunden mit Platz 4 zufriedengeben, einen Platz dahinter landete Anna Brückner. Die Zwillinge Amelie und Fabia Arnold vom LAV Neustadt freuten sich in dieser Klasse beim Ballweitwurf über die Plätze 2 und 3 mit 36 und 35,50 Metern.

Über 200 Meter wurde Emelie Vetter vom TSV Bad Rodach Zweite in 28,71 Sekunden. Platz 2 gab es für den LAV Neustadt und Platz 3 für den TSV Bad Rodach über viermal 100 Meter. Rang 4 belegte Lara Angelina Schubart (LAV Neustadt) beim Speerwurf mit 21,54 Metern. In der U18 überzeugte der Bad Rodacher Jonah Löffler als Sieger über 200 Meter mit 24,18 Sekunden.

200 Meter: Dorschner glänzt

Karl Dorschner (M65) vom TV 48 Coburg lief die 100 Meter in 13,26 Sekunden bei starkem Rückenwind, Zweiter wurde Walter Götz vom LAV Neustadt. Bei regulären Bedingungen lief Dorschner starke 26,90 Sekunden über 200 Meter. In der M20 ließ sich Sebastian Buga vom LAV Neustadt über 100 Meter mit 11,45 Sekunden den Sieg nicht nehmen, zudem sprang er 6,04 Meter weit. Der Vereinsboss des LAV Neustadt, Stefan Voigt, stand beim Kugelstoßen der M30 mit 10,69 Metern auf Platz 1. uz