Bekannte Rock- und Popsongs, eigens arrangiert für ein klassisches Streichquartett und ganz ohne Verzerrer, E-Bass oder Schlagzeug spielt das Feuerbach-Quartett. Im Bürgerhaus Lechner-Bräu in Baunach kann man die vier Künstler am kommenden Samstag, 9. Januar, um 20 Uhr erleben.
Dabei gelingen Anne Mertens (1. Violine), Max Eisinger (2. Violine), Eugen Hubert (Viola) und Eugen Hubert (Violoncello) eine Gratwanderung: Möglichst nah am Original, aber dennoch stets mit einer persönlichen Note. Seien es avantgardistische Intros, jazzige Improvisationen oder selbstkomponierte Intermezzi - wenn die vier Streicher die Musik von Pharrell Williams, Muse, Adele und Co. anstimmen, dann könnte man für einen kurzen Moment beinahe vergessen, dass es sich nicht um das Original handelt.
Seit das Quartett 2013 zusammen fand, sammelt es fleißig Erfolge.