Zwei Polizeibeamte der Bad Brückenauer Inspektion mussten am Montag gegen 12.30 Uhr auf dem Weg zu ihrem Dienst beobachten, wie ein vor ihnen fahrender Kleintransporter einen anderen Pkw auf der Staatsstraße 2289 überholte und dabei massiv den Gegenverkehr gefährdete. Nur durch starkes Abbremsen konnte der Entgegenkommende einen Zusammenstoß verhindern. Außerdem überfuhr der Kleintransporter mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit eine Sperrfläche, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. Mit Unterstützung einer herbeigerufenen Streife konnte der Transporter dann bei Riedenberg angehalten werden. Die 50-jährige Fahrerin aus dem Raum Fulda machte keine Angaben zu ihrem Verhalten. Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde eingeleitet. Im Falle einer Verurteilung drohen Führerscheinentzug und Geldstrafe, so die Polizei Bad Brückenau weiter. pol