Unglücklich verlief ein riskantes Überholmanöver für einen 19-jährigen Ford-Fahrer aus dem Landkreis Haßberge. Der junge Mann fuhr, vom Hambach kommend, in Richtung Ebern. Kurz nach Fierst scherte er trotz unklarer Lage zum Überholen eines Lkw-Gespanns aus. Ein entgegenkommender 59-jähriger Fiat-Fahrer bemerkte dies rechtzeitig und konnte durch Ausweichen nach rechts ins Bankett Schlimmeres verhindern. Beim Ausweichen kollidierte der Fiat mit einem neben der Fahrbahn befindlichen Bordstein, wobei die Felge und Achse seines Pkw in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der 19-Jährige touchierte beim Wiedereinscheren mit seinem Ford den Auflieger des Lkw-Gespanns und beschädigte hierbei die rechte Frontseite seines Pkw. Glücklicherweise wurde durch den Unfall niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5000 Euro. Auf den jungen Mann kommen nun eine Anzeige nach der Straßenverkehrsordnung sowie ein Bußgeld zu.