Flechten und Gärtnern passen traditionell gut zusammen - das bestätigt auch das jüngste Projekt an der Umweltstation in Weismain: Seit kurzem zieren dort fünf überdimensionale Mohnkapseln aus Weiden-Geflecht den Außenbereich. Die Flechtmeisterin Gitti Klitzner aus Ebensfeld (Bildmitte) fertigte die Kapseln, und der Holzbildhauer Eckard Henzler aus Erlach bei Weismain (links) gestaltete die Deckel. Die Idee dazu kam vom Leiter der Umweltstation, Michael Stromer (rechts). Die Objekte stehen an der Burgkunstadter Straße im ehemaligen Stadtgraben. Dort befindet sich auch der Schaugarten der Umweltstation mit verschiedenen Gemüse-Hochbeeten, Blumenwiesen, Apothekergarten, Spalierobst und einer kleinen Baumschule der wohlschmeckenden, lokalen Birnensorte "Staffelsteiner Beckenbirne". Foto: Maria Besslein