Viele Menschen in unserer Gesellschaft sind verzweifelt oder in Not. Sie suchen Wege aus der Einsamkeit und Isolierung, Hilfe und Orientierung bei Problemen in der Familie, im Beruf, im täglichen Leben. Oft müssen Probleme und Krisen alleine getragen und bewältigt werden. Ein Mensch, der zuhört, begleitet, ermutigt oder

einfach nur da ist, ist in diesen Lebenssituationen sehr entlastend.

Mitarbeiter der ökumenischen Telefonseelsorge stehen hierfür rund um die Uhr zur Verfügung. Im Ausbildungskurs für ehrenamtlich Mitarbeiter der Telefonseelsorge können Ingteressierte lernen, richtig zuzuhören und somit ein Gespräch

sinnvoll zu strukturieren, sich sensibel auszudrücken und gemeinsam mit den Anrufenden Wege aus der problematisch erlebten Situation zu finden.

Der nächste Kurs startet im Januar 2021. Wer Interesse an der Mitarbeit und dem Ausbildungskurs hat, kann Kontakt zum Büro der Telefonseelsorge aufnehmen (Ökumenische Telefonseelsorge Bamberg, Postfach 2747, 96018 Bamberg, Telefon 0951/20879785, 0951/28210, 0951/2086364, E-Mail: telefonseelsorge@erzbistum-bamberg.de, https://www.telefonseelsorge-bamberg.de, Bürozeiten sind Montag bis Freitag jeweils von 8.30 bis 12 Uhr. red