Die Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Haßberge bietet im Februar zwei Termine für Pflanzschulungen an. Sie finden am Mittwoch, 5. Februar, im Raum Burgpreppach und am Donnerstag, 6. Februar, im Raum Königsberg statt, wie die FBG mitteilte.

Dabei sollen den Teilnehmern die für sie passenden Pflanztechniken vermittelt und die geeigneten Pflanzensorten gezeigt werden. Nach einem theoretischen Teil kann bei einer Praxisvorführung im Wald richtiges Pflanzen erlernt werden.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 9 Uhr und enden gegen 14 Uhr. Die Fortbildungen sind für Waldbesitzer kostenlos. Weitere Informationen gibt es unter Telefonnummer 09523/503380 (Dienstag und Donnerstag von 8.30 bis 11.30 Uhr) oder per E-Mail unter info@fbg-hassberge.de. Dort sind auch die Anmeldungen erbeten.

Die Forstbetriebsgemeinschaft Haßberge mit Sitz in Hofheim hat derzeit 766 private und kommunale Waldbesitzer. Die Mitgliedsfläche beläuft sich auf etwa 21 500 Hektar Wald im Landkreis Haßberge. Das Einzugsgebiet umfasst den östlichen Teil der Fränkischen Platte, die daran anschließenden Haßberge sowie, durch den Main getrennt, den nördlichen Steigerwald. red