Die Firma Ernst Bohl KG, ein Familienunternehmen in der dritten Generation und seit 1963 in der Kunststoffverarbeitung tätig, feierte Richtfest ihres neuen Produktionsgebäudes. Der Betrieb erweitert nach eigenen Angaben damit seine Produktions- und Verwaltungsflächen um etwa 3500 Quadratmeter.
In den vergangenen Tagen konnte das Fest mit allen am Bau Beteiligten und den Mitarbeitern gefeiert werden. Zimmermeister Rolf Schleifenheimer (Ebersdorf) blieb es vorbehalten, mit seinem Richtspruch Handwerker, Architekt und vor allem den Auftraggeber zu loben. Traditionell wurde ein Glas zerschlagen, damit die Scherben dem Gebäude Glück bringen. Stolz ist man als seit Jahrzehnten ansässiges Familienunternehmen auch darauf, die Bauarbeiten an ortsansässige Handwerksfirmen vergeben zu haben, die, wie Architekt Rolf Liebermann, Coburg, unterstrich, ihre Leistungsfähigkeit bei einer Gesamtgröße des Bauvorhabens mit 20 000 Quadratmetern unter Beweis gestellt hätten. Die neuen Produktionsflächen sollen bis Jahresende fertiggestellt werden. red