Hervorragender Fußball mit herrlichen Kombinationen sowie sehenswert herausgespielten Toren wurde beim traditionellen Kleinfeldturnier für Freizeitkicker des TSV Pfarrweisach geboten. Das Endspiel gewann die Mannschaft Bierdunst United II im Achtmeterschießen.
14 Hobbymannschaften aus der näheren Umgebung gaben sich zunächst in zwei Siebenergruppen, jeder gegen jeden, bei einer Spielzeit pro Partie von zehn Minuten ein Stelldichein. Der Modus sah zunächst vor, dass die ersten vier Mannschaften ins Viertelfinale einziehen. Doch auf Grund witterungsbedingter Unterbrechungen einigte man sich darauf, mit den beiden jeweils Erstplatzierten gleich das Halbfinale auszutragen. Im Spiel um Platz 3 setzten sich die Kicker von Ajax Hackenstamm (TV Ebern A-Junioren) gegen den TV Ebern Handball III (FC Rentweinsdorf) durch. Im Endspiel kam es zu einer Neuauflage des Vorjahresfinales zwischen Ismiregal (Pfarrweisach) und Bierdurst II United (Pfarrweisach). Beide Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch, der nach Ablauf der regulären Spielzeit mit dem 4:4 keinen Sieger sah. Beim Achtmeterschießen behielt Bierdurst United II mit 8:7 die Oberhand und nahm damit Revanche für die Vorjahresniederlage, als das Team mit 3:5, ebenfalls im Strafstoßschießen, unterlag. Die Organisation und Turnierleitung lag in den Händen der Spieler der Ersten Mannschaft des TSV Pfarrweisach, Daniel Schneidawind, Florian Pecht, Thomas Schönmann und Johannes Cholewa, die auch die Siegerehrung vornahmen. Für die drei erstplatzierten Mannschaften gab es neben den Pokalen noch Verzehrgutscheine. Rundum war es ein gelungenes Turnier. di