Reuth — Neuwahlen und Ehrungen jahrzehntelanger und verdienter Mitglieder standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Feuerwehr Reuth. Tanja Renner bleibt Vorsitzende und nach 22-jähriger Tätigkeit als stellvertretender Vorsitzender gab Reinhold Ultsch seine Funktion an Jürgen Harthan ab. Ehrenmitglied Helmut Schedel wurde für 65-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
Vorsitzende Tanja Renner informierte, dass die Mitgliederzahl bei 78 (davon 13 Frauen) liegt. Durchgeführt werden heuer unter anderem die 31. Dorfkerwa mit einem Entenwettschwimmen auf dem Leßbach und der dritte Reuther Weihnachtszauber.
Kommandant Heinrich Roth analysierte die vier Einsätze, die Übungen der 22 Aktiven und die Gemeinschaft mit den anderen örtlichen Wehren. Sehr stolz war Roth auf die Leistungsprüfungen mit der 34. Gruppe und die gute Bewertung bei der Besichtigung durch die Kreisbrandinspektion Kronach.
Für den ausscheidenden Kassenprüfer Andreas Ultsch wurde Wolfgang Häublein gewählt.
Bürgermeister Egon Herrmann freute sich über die tatkräftige Mitarbeit der Feuerwehr beim Entfernen der Bäume beim Gerätehaus. "Das Umsetzen des Bushäuschen vom Ortsende wieder in die Ortsmitte wurde von der Gemeinde Weißenbrunn vorgenommen und die Feuerwehr unterstützte dabei den Bauhof", lobte der Bürgermeister.
Die Ergebnisse der Neuwahlen: Vorsitzende: Tanja Renner, stellvertretender Vorsitzender (neu): Jürgen Harthan, Kassierer: Martin Sauerwein, Schriftführer: Thomas Ultsch. Beisitzer: Anja Dietz (neu), Andreas Harthan, Gerhard Maaser und Matthias Ultsch.
Nach über 22-jähriger Tätigkeit als stellvertretender Vorsitzender kandidierte Reinhold Ultsch nicht mehr für eine Führungsfunktion. Der Verein überreichte ihm ein Geschenk. Vorsitzende Tanja Renner sprach die Laudatio.
Geehrt wurden für 65 Jahre Mitgliedschaft Helmut Schedel, für 40 Jahre Bernd Bauer und Dieter Reiprich, für 30 Jahre Jürgen Harthan und für 20 Jahre: Thomas Ultsch. ww