Nein, der Lichtenfelser Stadtteil Reundorf ist kein zweites Aremorica und die Bewohner stärken sich auch nicht mit einem Zaubertrank. Aber sonst hat Reundorf allerhand mit dem kleinen gallischen Dorf gemeinsam. Zum Beispiel die keltische Vergangenheit, die Lage am Wasser mit dem Fischreichtum des Mains, die verschworene Gemeinschaft der acht Vereine und einen Asterix, der sich mit dem "Häuptling" und Vorsitzenden des Maintalhallen-Ausschusses, Siegfried Kerner, präsentiert.


Mit Sekt und Segen

Das neueste Bravourstück der Dorfgemeinschaft sind zwei neue Ortsschilder, die am Donnerstag feierlich geweiht wurden. Natürlich mit dem Segen der Geistlichkeit, Sekt, Häppchen und einem Fest in der Maintalhalle.