Hagen Rether, der mit vielen Preisen ausgezeichnete Kabarettist (unter anderem deutscher Kleinkunstpreis, deutscher Kabarettpreis und bayerischer Kabarettpreis) kommt am Samstag, 13. April, nach Neustadt an der Aisch und präsentiert um 20 Uhr in der Neustadthalle am Schloss sein aktuelles Kabarettprogramm "Liebe".

"Wir können die Welt nicht retten? Ja, wer denn sonst?". Es ist kein klassisches Kabarett, was Hagen Rether seinem Publikum serviert, sondern eher ein assoziatives Spiel, ein Mitdenkangebot, teilen die Veranstalter mit. "Liebe", so der seit Jahren konstante Titel des ständig mutierenden Programms, kommt darin nicht vor, zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinander finden - und romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des vielseitigen Pianisten daher. Was aber in seinem fulminanten Plädoyer für das Mitgefühl sichtbar wird, ist die Menschenliebe eines Kabarettisten, der an Aufklärung und an die Möglichkeit zur Umkehr noch am Abgrund glaubt.

Weitere Informationen gibt es unter www.hagenrether.de. Karten können im Vorverkauf unter anderem bei der Buchhandlung Dorn, Wilhelmstraße 33 in Neustadt/Aisch, Telefonnummer 09161/8839990, oder über www.adticket.de erworben werden. red