Nach einem Entlastungsangriff erzielte die Heimelf das 1:0, als Geiger nach schönem Solo den Ball querlegte und Jakob nur noch einzuschieben brauchte. Der Rückstand hemmte nun den Gast. Es dauerte bis zur 41. Minute, ehe Bergmann nach einem langen Ball in die Spitze per Direktannahme zum Ausgleich in den Winkel traf. Kurz vor der Pause hatte Scherbel die große Chance zum 2:1, scheiterte aber am gut reagierenden Torwart.
Nach Wiederbeginn spielten die Zeulner die heimische Abwehr schwindelig und erzielten wiederum durch Bergmann das 1:2. In der 67. Minute erhöhte Bergmann mit seinem dritten Treffer auf 1:3. Wer nun glaubte, der Gastgeber würde sich geschlagen geben, sah sich getäuscht, denn postwendend gelang Adam Kraus der 2:3-Anschlusstreffer. Nun warf man alles nach vorne, und ab diesem Zeitpunkt war es ein offener Schlagabtausch. Den Schlusspunkt setzte Kremer nach einem Konter zum 2:4-Endstand.