Dormitz — 3546,01 Euro. Das ist der stattliche Betrag, der beim Dorfadventskalender 2014 in Dormitz zugunsten der örtlichen First Responder Gruppe zusammengekommen ist. Zusätzlich hat ein Spender, der namentlich nicht erwähnt werden möchte, den Betrag aus der Spendenbox auf 4000 Euro aufgestockt.
Die Spenden wurden nun von den Freien Wählern - Unabhängigen Bürgern Dormitz, die Organisatoren des Dorfadventkalenders, an die First Responder Gruppe Dormitz zur Unterstützung der Finanzierung eines neuen Fahrzeuges übergeben.
Durch den Betrieb der First Responder fallen laufend Kosten an. Diese entstehen in erster Linie durch Instandhaltung von Fahrzeug und Ausrüstung. Gedeckt werden diese nicht durch öffentliche Mittel. Die Kosten trägt der Förderverein der First Responder alleine und ist somit auf Spenden und Unterstützung dringend angewiesen.

170 Notarzteinsätze

Die First Responder Gruppe hatte im abgelaufenen Jahr 170 Notarzteinsätze, überwiegend in Neunkirchen (68) und Dormitz (44), aber auch in den anderen umliegenden Ortschaften wie zum Beispiel Hetzles, Kleinsendelbach, Uttenreuth und sogar einen in Gräfenberg.
Lydia Bänsch, stellvertretende Vorsitzende der Freien Wähler - Unabhängigen Bürger Dormitz bedankte sich im Rahmen der Spendenübergabe bei allen, die im Dezember Gastgeber eines Adventsfensters in Dormitz waren und bei den Dormitzern, die so großzügig an den Adventsabenden gespendet haben.
Mit der außerordentlich hohen Spendenbereitschaft haben die Dormitzer die Arbeit der First Responder in besonderem Ausmaß gewürdigt und anerkannt. Bereits zum sechsten Mal fand der Dorfadventskalender im Dezember 2014 statt. In diesen sechs Jahren konnten Spenden in Höhe von insgesamt 13 181 Euro gesammelt werden. Die Spenden kommen immer Einrichtungen, Vereinen und gelegentlich auch Privatpersonen in Dormitz zu. Mit den Spenden wurden zum Beispiel die Grundschule, Mittagsbetreuung und Kindertagesstätte in Dormitz, die Dormitzer Vereine für deren Jugendarbeit, der Jugendclub Leuchtturm, die Dormitzer Senioren bedacht. red