Es wird ein Weltrekordversuch mit Stil: Felix Mayerhöfer, Lehrer an der Siegmund-Loewe-Schule in Kronach, will der schnellste Mensch werden, der bislang in einem Anzug einen Marathon gefinisht hat. Den Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde hält aktuell noch Joe Elliott mit einer Zeit von 2:58:03 Stunden. Der gebürtige Oberpfälzer Mayerhöfer ist sich allerdings sicher, dass er diesen Rekord knacken kann.
Am morgigen Sonntag tritt der 35-Jährige beim Marathon in Hamburg an - im edlen Zwirn. Seit 2007 ist er mit dem Laufvirus infiziert und hat schon mehr als 30 Marathons gelaufen. Seine persönliche Bestzeit liegt bei 2:30:39 Stunden, die er sich beim Berlin- Marathon holte.
Hinter dem Projekt steckt eine gesamtbayerische Kooperation. Sven Hindl, der mit seiner Sporteventagentur Wechselszene den Eberl-Chiemsee-Triathlon und die Chiemgau-Team- Trophy in Oberbayern auf die Strecke bringt, wird Mayerhöfer vor Ort nach Kräften unterstützen. Dessen "Laufdress, den Business-Anzug "Performance Suit 37.5", kommt vom mittelfränkischen Traditions-Herrenausstatter Carl Gross. red