Bei einem russischen Sattelzug ist in der Nacht auf Donnerstag auf der A 9 zwischen Bayreuth und Trockau ein Reifen geplatzt. Über die Karkasse fuhren mehrere Fahrzeuge, die hierbei erheblich beschädigt wurden. Den größten Schaden zog sich ein Lastwagen aus Sachsen zu, dessen Tank durch die herumliegenden Teile beschädigt wurde. An der Rastanlage Fränkische Schweiz verließ er die Autobahn. Die Sicherung des Tanks, sowie das Abbinden der Dieselspur lösten einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Der Gesamtschaden an allen Fahrzeugen beläuft sich auf circa 15 000 Euro.