Einen 53-jährigen Mann aus dem Landkreis Bamberg haben Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth am Mittwochnachmittag am Autohof in Himmelkron festgenommen. Grund für die Verhaftung waren gleich mehrere Haftbefehle, die verschiedene Staatsanwaltschaften ausgestellt hatten. Zudem war die Beschlagnahme seines Führerscheins wegen eines seit längerer Zeit wirksamen Fahrverbots gerichtlich angeordnet.

Der Mann war vorher mit seinem Wagen auf der Autobahn 9 in Richtung Berlin unterwegs. Bei Himmelkron geriet er ins Visier der Fahnder. Während der folgenden Kontrolle versuchte der Gesuchte, sich der Festnahme zu entziehen, indem er sich in seinem Auto einsperrte. Darin lagen zugriffsbereit mehrere Messer und ein Baseballschläger. Nachdem es den Beamten gelungen war, die Fahrertür zu öffnen, wehrte sich der Mann noch heftig und leistete Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen. Hierbei wurden ein Polizist und der 53-Jährige selbst leicht verletzt.

Fantasieausweis dabei

Der Festgenommene ist der Reichsbürger-Szene zuzuordnen. Er führte einen gleichlautenden, auf ihn ausgestellten Fantasieausweis mit sich. Die Beamten brachten den Mann in eine Justizvollzugsanstalt und stellten seinen Führerschein sicher. Der 53-Jährige muss sich nun wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und Fahrens trotz Fahrverbots strafrechtlich verantworten. pol