Am Montag sind im Bereich Motten zwei Wildunfälle passiert, bei denen Rehe getötet wurden. Um 8.45 Uhr war eine 60-Jährige zwischen Kothen und Speicherz unterwegs, als ihr ein Reh ins Auto lief. Schaden entstand nicht. Am Nachmittag fuhr ein 58-Jähriger von Motten in Richtung Landesgrenze, als ein Reh auf die Straße rannte. Der Schaden war gering. pol