Zwei Wildunfälle meldet die Polizei in der Region um Münnerstadt, beide sind am Sonntagabend passiert. Gegen 18 Uhr war ein 29-jähriger Ford-Fahrer von Reichenbach in Richtung Roth unterwegs. Etwa 500 Meter vor dem Ortsschild lief ihm ein Reh vor das Auto. Da das Tier den Aufprall überlebte, musste es der Jagdpächter erlösen. Am Auto entstand Schaden in Höhe von circa 200 Euro.Ebenfalls am Sonntagabend rannte kurz vor dem Ortseingang von Großwenkheim - von Großbardorf kommend - einem 29-jährigen VW-Fahrer ein Reh ins Auto. Dabei wurde es getötet. Schaden: Etwa 1500 Euro. pol