Am frühen Samstagmorgen ereignete sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Bad Brückenau ein Wildunfall mit einem Sachschaden von insgesamt 1000 Euro. Auf der Staatsstraße 2790 von Motten kommend in Fahrtrichtung Kothen kollidierte ein VW Golf mit einem querenden Rehbock, teilt die Polizei Bad Brückenau in ihrem Bericht mit. Der Rehbock blieb nach dem Unfallgeschehen verletzt auf der Fahrbahn liegen und musste von der Streifenbesatzung mit einem Schuss aus der Dienstpistole von seinem Leiden erlöst werden. Der zuständige Jagdpächter wurde nach der Unfallaufnahme von der Polizeistreife verständigt. Der Pkw-Fahrer kam, neben dem Sachschaden, mit dem Schrecken davon. pol