Einen Wildunfall gab es am Sonntagmorgen auf der Kreisstraße CO 11 im Bereich Kipfendorf. Als ein 36-jähriger Chevrolet-Fahrer gegen 5.55 Uhr auf der Kreisstraße in Richtung Kleingarnstadt unterwegs war, lief unvermittelt ein Reh auf die Fahrbahn. Ein Abbremsen war nicht mehr möglich, weshalb das Fahrzeug das Wild frontal erfasste. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht und verursachte am Pkw einen Sachschaden von rund 1500 Euro, berichtet die Polizeiinspektion Neustadt. pol