Ausgesprochenes Pech hatte ein Reh, das am Montagvormittag auf der St 2290 gleich mit drei Autos Bekanntschaft machte - und so keine Überlebenschance hatte. Zu dieser Zeit befuhr ein Autofahrer die Staatsstraße von Stangenroth in Richtung Burkardroth. Als ein Reh die Straße überqueren wollte, konnte der Autofahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurde das Tier auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es gegen einen weiteren Pkw stieß, der in die andere Fahrtrichtung unterwegs war. Zudem wurde das Tier durch ein nachfolgenden Auto überrollt und verendete an der Unfallstelle, berichtet die Polizei Bad Kissingen. Die drei Autofahrer blieben unverletzt. Lediglich am ersten Fahrzeug konnte zunächst ein Sachschaden in Höhe von circa 2000 Euro festgestellt werden. Die beiden anderen Autofahrer müssen ihre Wagen jedoch überprüfen lassen. Der zuständige Jagdpächter kam bereits vor Eintreffen der Polizeistreife zur Unfallstelle und kümmerte sich um das verendete Tier. pol