Die Fahrerin eines Kleintransporters kollidierte am Freitagmorgen gegen 5 Uhr mit einem Reh. Als sie auf der Kreisstraße KG 8 von der Waldsiedlung in Richtung Rannungen fuhr, querte es die Fahrbahn. Wie die Polizei berichtet, blieb das Tier verendet im Straßengraben liegen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1500 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert. pol