Am Donnerstagmorgen fuhr eine Frau mit ihrem Auto von Hohn nach Aschach. Etwa einen Kilometer vor dem Ortseingang Aschach überquerte ein Reh von links die Fahrbahn. Dabei wurde es von dem Auto erfasst und getötet. Das Reh wurde durch den Aufprall wieder nach links ins Bankett geschleudert. Der Jagdpächter holte das getötete Tier ab.
Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro. Die Fahrerin kam mit dem Schrecken davon. pol