Zu einem eher ungewöhnlichen Wildunfall kam es laut Polizeibericht am Mittwochabend, gegen 21.40 Uhr. Auf dem als Camp-Area im Rahmen der Offroad-Messe ausgeschilderten Gelände zwischen Bad Kissingen und Arnshausen campte ein 54-Jähriger mit seinem Transporter. Ein aus dem Gebüsch springendes Reh rannte gegen die Fahrzeugfront. Dabei wurde das Tier so schwer verletzt, dass es mit einem Schuss aus der Dienstpistole eines Beamten der Polizeiinspektion Bad Kissingen von seinen Leiden erlöst werden musste. Am Fahrzeug war in der Dunkelheit kein Schaden zu erkennen. pol