Ein 55-jähriger Autofahrer war in der Nacht zum Mittwoch, gegen 3 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Fridritt und Kleinwenkheim unterwegs, als ihm ein Reh ins Auto rannte. Es war so schwer verletzt, dass es erlöst werden musste, schreibt die Polizei. Die Reparaturkosten schätzt sie auf rund 500 Euro. pol