Am Samstag, 8. September, wird der Dokumentarfilm "Hamburger Gitter" in Anwesenheit der beiden Regisseure Marco Heinig und Luise Burchard gezeigt. Der Flm zieht eine Bilanz der Geschehnisse in Hamburg rund um den G20-Gipfel im Sommer letzten Jahres. Beginn ist um 18.30 Uhr im Lichtspiel-Kino, Untere Königstraße 34. red