Die Generalsanierung und den Anbau einer Kinderkrippe an die Kindertagesstätte am Klinikum in Lichtenfels will die Klinikum GmbH Lichtenfels nicht fördern. Das gab Bürgermeister Andreas Hügerich (SPD) bei der Hauptausschusssitzung an Mittwoch bekannt.
Ein entsprechender Antrag an den Krankenhausverbund Regiomed sei abgelehnt worden. Rund 1,6 Millionen Euro koste die Baumaßnahme, die Ausstattung schlage allein mit 170 000 Euro zu Buche. Der Stadtrat wolle sich mit dem Thema in einer der nächsten Sitzungen befassen.
Nach den Gebührenerhöhungen im vergangenen Jahr sollen jetzt auch die Entgelte für Angelerlaubnisscheine am Ortswiesensee Oberwallenstadt angepasst werden, das beschloss der Ausschuss einstimmig. Andreas Eberlein nannte die Gebühren, die ab 2017 erhoben werden: Jahreskarten Erwachsene 80 Euro (vorher 66 Euro), Jugendliche 40 Euro (33 Euro), Wochenkarten Erwachsene 26 Euro (22 Euro), Jugendliche 13 Euro (elf Euro), Tageskarten Erwachsene zehn Euro (acht Euro), Jugendliche fünf Euro (vier Euro).
Roland Lowig (Wählergemeinschaft Jura-Leuchsental) stellte den Antrag, das Mobilfunknetz auf dem Jura zu verbessern. In Oberlangheim, Klosterlangheim, Lahm, Köttel und Rothmannsthal gebe es im Mobilfunknetz der Telekom und Vodafon Funklöcher, sagte Lowig, der sich als einer der beiden Feuerwehrbeauftragten des Stadtrates verantwortlich fühle. "Notrufe können in Funklöchern nicht abgesetzt werden", stellte er fest. awe