Roth/Weidhausen — Mit über 220 000 Zuschauern entlang der Wettkampfstrecken, rund 3500 Einzelstartern und 650 Staffeln aus über 60 Nationen, wurde der Datev Challenge im fränkischen Roth ausgetragen. 3,8 Kilometern Schwimmen im Main-Donau-Kanal, danach ein Radrennen über 180 Kilometer und einem abschließenden Marathon über 42 Kilometer wurde zur Herausforderung für das beste Starterfeld aller Zeiten.
Darunter auch Daniel Recknagel aus Weidhausen, der für die Wintersportfreunde startete. Nach drei Jahren intensiver Vorbereitung und mit viel Erfahrung aus früheren Läufen nahm er die Herausforderung an. "Das Radfahren lief wie das Brötchen backen. Nach der ersten Runde war ich deutlich vor meinem Zeitplan, sodass ich auf der zweiten Runde etwas Speed raus nahm um mir noch ein paar Körner aufzusparen.
Das Laufen war an diesem Tag aber besonders hart. Hinzu kam noch die Hitze am Kanal. Die letzten Kilometer waren nur noch Kopfsache. "
Am Ende kann er sich mit Platz 429 - in seiner Altersklasse TM25 sogar Platz 38 über ein hervorragendes Ergebnis bei subtropisch heißen Wetterbedingungen freuen. dr